Was sind Gésiers?

Der Begriff Gésiers begegnete uns immer wieder auf den Speisekarten, auch fanden wir sie in Supermärkten und Delikatessen-Läden in eingelegter Form als Konserven. Bei einem Abendessen mit französischen Gästen in unserer Unterkunft kam schließlich die Frage auf, was das eigentlich ist, diese Gésiers.

Da Franzosen gerne über lukullische Leckereien fachsimpeln, entspann sich auch zum Thema Gésiers eine angeregte Diskussion. Schnell war zwar klar, dass es sich um Gänse- oder Entenmägen handelt, die frisch zubereitet oder eingelegt verwendet werden. Aber der Verdauungsapparat der Vögel ist komplex und ihr Magen besteht aus zwei Teilen - welcher wird nun als Gésier verwendet?

Gésiers auf Grünem Salat

Gésiers auf Grünem Salat

Die Frage konnte nicht abschließend geklärt werden, die Mehrheit war dafür, dass es sich um den Vormagen handelt. Aber beim nächsten Restaurantbesuch bestellte ich mir einen Salade Périgourdine mit allerlei Köstlichkeiten der Region, auf dem lauwarm angebratene Gésiers nicht fehlen durften.

Und damit hatte ich die Antwort: die ornithologisch korrekte Definition ist egal - Gésiers sind einfach eine Delikatesse, die zu probieren es sich lohnt!
(Im Nachhinein habe ich recherchiert, dass es sich tatsächlich um den Kau- oder Muskelmagen handelt.)

weiter: Confit >>