Aussichtspunkt Belvédère de la Dordogne

Vom Aussichtspunkt Belvédère de la Dordogne, 130 Meter über dem Fluß gelegen, eröffnet sich - wieder einmal - eines der schönsten Panoramen des Périgord. Der Blick umschließt das Tal der Dordogne, dessen Schlösser Beynac, Fayrac, Castelnaud und die schönsten Dörfer Frankreichs Saint Julien de Cénac, Roque Gageac und Domme.

Belvédère de la Dordogne

Beim Aussichtspunkt Belvédère de la Dordogne

Kurios: Pavillon de la Nature

Direkt am Eingang des Parkes kommen Sie an einigen Volieren mit Tauben und Pfauen vorbei, wobei letztere aber meist freilaufend anzutreffen sind. Direkt gegenüber den Volieren finden Sie den Pavillon de la Nature. In der etwas schummrigen Beleuchtung ist dort in sieben Dioramen die Tierwelt des Périgord dargestellt. Es handelt sich dabei um Glaskästen, die quasi vollpropft mit ausgestopften Tieren sind und jeweils bestimmte Lebensräume abbilden. Kurios und absolut sehenswert!

Diorama im Pavillon de la Nature

Diorama im Pavillon de la Nature

Besonderes für die Gäste

Man gibt sich Mühe, für die Gäste immer für etwas Abwechslung zu sorgen. So kann man im Sommer jeden Donnerstag abends bis Mitternacht bei Kerzenschein und romantischer Musik durch den Park flanieren. Tagsüber finden Vorführungen in der Kunst des Buchsbaum-Drechselns statt. Für die Kinder gibt es einen natürlichen Erlebnisspielplatz mit Baumhaus, Buchsbaum-Irrgarten und Entdeckungspfad.

Eintrittspreise

  • Der Garten ist ganzjährig geöffnet, von November bis Januar ab 14:00 Uhr, sonst ab 10:00 Uhr
  • Eintritt:
    Erwachsene : 6,60 €
    Kinder (10-17 Jahre) : 3,30 €

  • Es gibt ein etwas günstigeres Kombiticket, das auch zum Eintritt in die Burg von Castelnaud berechtigt.