Was gibt es in Castelnaud zu sehen?

Die Burg Castelnaud beherbergt heute ein Museum der mittelalterlichen Kriegsführung. Auf dem Aussengelände können Belagerungsmaschinen aller Art in Originalgröße besichtigt werden, wie z. B. Katapult, Steinschleuder, Rammbock, Kanonen. Im Inneren wurde eine riesige stationäre Armbrust rekonstruiert, mit der bis zu 300 Meter weit geschossen wurde.

Die Ausstellung zeigt außerdem mittelalterliche Waffen und Rüstungen. Zur Sammlung der Burg gehört Mobiliar unterschiedlicher Epochen, mit dem die restaurierten Wohnräume eingerichtet sind. Nett gemacht sind verschiedene Videospiele, mit denen das mittelalterliche Leben auf Castelnaud nachempfunden werden kann. Weiter gibt es Filme, Modelle und die Werkstatt eines Rüstungsschmiedes.

Kaum erwähnt werden muss, dass Turm und Wehrgänge der Burg traumhafte Ausblicke auf das Tal der Dordogne gewähren. Die Burg von Beynac scheint in Reichweite zu liegen und vor dem geistigen Auge erwachen die Scharmützel zwischen den beiden Burgen zu Leben.

Am Fuße der Burg finden sich einige Andenkenläden und Cafés.

Burg Castelnaud

Die Burg von Castelnaud.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Februar, März, Oktober - 11 November 10 -18 Uhr
April, Mai, Juni, September 10 -19 Uhr
Juli, August 9 -20 Uhr
20:30 Uhr Historischer Besuch
12. November - Ende Januar Weihnachtsferien 14 -17 Uhr
10 -17 Uhr

  • Eintrittspreise:
    Erwachsene: 6,60 €
    Kinder von 10 - 17 Jahren: 3,30 €
  • Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.
  • Es gibt Gruppenermäßigungen.
  • Ein Doppelticket, das gleichzeitig zum Eintritt in Schloß Marqueyssac berechtigt, kostet für Erwachsene 11,20 € und für Kinder 5,60 €. Besondere Vergünstigungen gibt es im Juli und August: bis 13:00 Uhr zahlen Erwachsene 5,60 € und Kinder 2,80 €.

Das Kapitel Castelnaud: